- Wir in NRW Blog - http://www.wir-in-nrw-blog.de -

Eklat im Geschäftsführenden Vorstand der CDU – Schatzmeister Hegemann rechnet ab

Posted By Theobald Tiger On 12. Mai 2010 @ 10:18 In Unsere Themen | 11 Comments

Das Ende vor Augen: Der abgewählte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Foto: ZDF

Das Ende vor Augen: Der abgewählte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Foto: ZDF

Ende mit der Harmonie in der CDU. Jürgen Rüttgers kann die Empörung und den Ärger in seiner Partei nicht länger unter Verschluss halten. Einen Tag nach der offensichtlich friedlichen Sitzung des CDU-Landesvorstands gelangten erstmals Informationen aus den Führungszirkeln der Christdemokraten in die Öffentlichkeit. Danach ist es im Geschäftsführenden Vorstands der CDU zu einem Eklat gekommen. Schatzmeister Lothar Hegemann, der durch das schlechte Abschneiden der Union mit dem Verlust von mehr als zehn Prozentpunkten sein Landtagsmandat verlor hatte, rechnete mit Rüttgers´ Wahlkampfteam ab. Wie am Dienstagabend aus Teilnehmerkreisen zu hören war, nahm sich Hegemann besonders den engsten Vertrauten des Ministerpräsidenten, Boris Berger, vor. Der von Rüttgers für die letzten Wahlkampf-Monate in die Parteizentrale beorderte Berger sei in erster Linie  Schuld am Absturz der CDU.

In seiner Abrechnung mit dem Wahlkampfstil der Partei kam Hegemann auf die zahlreichen CDU-Affären zu sprechen, in denen Berger eine Hauptrolle gespielt hatte. Die Fundamentalkritik des lautstarken Christdemokraten aus dem Ruhrgebiet fiel so gravierend aus, dass sich Rüttgers anschließend im Landesvorstand ausdrücklich hinter Berger stellte und sich für dessen Leistung im Wahlkampf bedankte. Der Wahlkampfmanager, der seit Montag wieder in der Staatskanzlei als Abteilungsleiter seinen Dienst versieht, fühlte sich nach der Belobigung durch den CDU-Chef so gestärkt, dass er Hegemann attackierte. Nach Kenntnis mehrerer CDU-Granden schrieb Berger eine Email – wieder einmal. In seiner elektronischen Message an Hegemann soll er diesem mit juristischen Schritten gedroht haben.

Der Schatzmeister hatte vor wenigen Monaten für Aufsehen gesorgt, als er die ebenfalls jetzt abgewählte Landtagspräsidentin Regina van Dinther entlasten sollte. Van Dinther war aufgefallen, dass sie zwölf Jahre lang keine Mitgliedsbeiträge in die CDU-Kasse gezahlt hatte. Hegemann weigerte sich freilich der CDU-Spitzenfrau einen Freibrief auszustellen.

In der NRW-CDU wächst außerdem die Kritik an Jürgen Rüttgers. Ebenfalls am Dienstag äußerten sich noch amtierende Minister seines Kabinetts sehr kritisch über den Regierungschef. Es sei „absurd zu glauben, dass der noch bleiben kann“, sagte einer seiner langjährigen Weggefährten. „Wenn wir eine Chance auf eine Große Koalition haben wollen, dann nur ohne Rüttgers,“ fügte der Mann hinzu.


Article printed from Wir in NRW Blog: http://www.wir-in-nrw-blog.de

URL to article: http://www.wir-in-nrw-blog.de/2010/05/eklat-im-geschaftsfuhrenden-vorstand-der-cdu-schatzmeister-hegemann-rechnet-ab/

Copyright © 2009 Wir in NRW - Das Blog. All rights reserved.