SUCHEN:

Einträge vom November 2011

Völlig daneben. Der Baron aus Franken vergreift sich nicht nur im Stil

29. November 2011 · von Alfons Pieper

Vorerst gescheitert. Einsicht oder Drohung? Der Lügenbaron hält sich die Rückkehr in die Politik offen.

Vorerst gescheitert. Einsicht oder Drohung? Der Lügenbaron hält sich die Rückkehr in die Politik offen.

Er sieht, ohne Brille, die er plötzlich nicht mehr braucht, und mit dem neuen Haarschnitt ein wenig aus wie Lothar Matthäus. Und ganz im Stil des einstigen Fußballstars verdribbelt sich der Baron aus Franken, Theodor von und zu Guttenberg, bei seinem Weg zurück, der aber kein Comeback ist. KT, wie ihn die CSU-Freunde einst ehrfurchtsvoll nannten, weil sie ihn als eine Art Heilsbringer sahen, hat sich vergriffen im Stil und im Ton. Und überhaupt. Kopfschütteln allerorten über seine Rundumschläge, erst gegen die Regierenden, die es nicht können, auch gegen die CSU, die ihn lange stützte, jetzt gegen die Uni Bayreuth, die er doch übers Ohr gehauen hatte mit seiner Doktor- oder soll man besser sagen mit seiner Plagiats-Arbeit. Und es könnte dem Adeligen so ergehen wie Lothar Matthäus es seit Jahr und Tag geschieht: In der Premium-Klasse in Deutschland will ihn niemand mehr. Und niemand dort braucht den einen wie den anderen.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Wir im Biergarten

12. November 2011 · von Gabriele Gans

Der Biergartenexperte Dietmar Brockes. Quelle: Express  19.05.2008

Der Biergartenexperte Dietmar Brockes. Quelle: Express 19.05.2008

Die Opposition hat sich offenbar von Ihrem Wahlfiasko erholt. Sie bestimmt wieder die wichtigen Themen im Lande. Und konsequenterweise konzentriert sie alle Kräfte auf das Zukunftsthema unseres Landes: Den Biergarten bzw. das Bild des schönsten Biergartens in NRW. Nun, der befindet sich natürlich nicht in München, wie ein offenbar etwas zu bajuwarophiler Gestalter in der neuen NRW Imagebroschüre zu Land und Regierung meinte, sondern – nahezu natürlich – in Düsseldorf. Dort gibt es zwar –wie viele meinen – kein Bier sondern nur Alt. Das reicht aber auch aus, um so manchem fleißigen Politiker den Feierabend zu versüßen.

Den „Biergarten-Bild-Skandal“ , deckte daher fast zwangsläufig auch der investigative Star der FDP-Fraktion Dietmar Brockes auf. Der Mann ist nicht nur für alle erdenklichen Preise des investigativen Journalisten (vom Pulitzer-Preis bis zum „Orden wider den tierischen Ernst“) qualifiziert, nein er ist auch einer der führenden Bierexperten im Landtag. Jüngst nahm er das Thema sogar so ernst, dass er vor einiger Zeit nach einem ausführlichen Test der landestypischen Getränke und der einschlägigen Locations (Biergarten??) mit 1,1 Promille Alkohol im Blut nach einem feucht-fröhlichen parlamentarischen Abend im Landtag auf der Autobahn erwischt wurde. Der Mann weiß also, wovon er spricht! Diesem unerbittlichen Einsatz zollte die FDP natürlich die entsprechende Anerkennung: Im Dezember 2009 wählte die FDP-Landtagsfraktion Dietmar Brockes zu einem ihrer stellvertretenden Vorsitzenden.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Eine Geisterdebatte über eine neue Partei

6. November 2011 · von Alfons Pieper

Forz(s)a Germania. Hier noch Aprilscherz. Im Zuge der EURO- und Bankenkrise ein Traum(a) vieler Bürger? Bildquelle: www.pottblog.de

Forz(s)a Germania. Hier noch Aprilscherz. Im Zuge der EURO- und Bankenkrise ein Traum(a) vieler Bürger? Bildquelle: www.pottblog.de

„Die Geisterpartei“ überschrieb die Wochenzeitung „Die Zeit“ ihren Politik-Aufmacher Anfang November und nahm damit eine seit Wochen laufende Geisterdebatte auf. Im Kern geht es um den Ärger wegen der Euro-Krise, der riesigen Schulden, die Suche nach einem Ausweg. Verbunden wird die Debatte vor allem mit einem Namen, dem des einstigen BDI-Chefs Hans-Olaf Henkel, dem breiten Publikum wohl besser bekannt als ständiger Gast in fast allen politischen Talkshows der Republik. Eine neue Partei gründen, diese Geisterdebatte wird geführt, aber sie ist nicht handfest, was nicht bedeuten muss, das nichts passiert. Möglich ist vieles, auch dieses. Denn der Ärger gerade im bürgerlichen Lager ist groß, die Sorgen des Mittelstands, mit in die Tiefe gerissen zu werden, wenn die Krise nicht nur Griechenland, sondern auch Spanien und Italien erfasst, sind gewaltig.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen