SUCHEN:

Einträge vom Dezember 2012

Steinbrück redet sich ins Abseits

31. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

„So klug, so dumm“, überschrieb SZ-Chefredakteur Kurt Kister seinen Kommentar zu den jüngsten Äußerungen des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück, die Kanzlerin verdiene zu wenig. Um wem das noch nicht ausreichte, um sich zu fragen, ob der Kandidat denn noch alle habe, für den Zeitgenossen schob er im selben Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung nach, dass Angela Merkel vom Frauenbonus profitiere. Man fasst sich an den Kopf, dass ein so kluger Mann wie Steinbrück sich so unfassbar dumm verhält, ja sich ins Abseits redet.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Zwischen Arm und Reich

30. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander in Deutschland. Gleichzeitig ist zu lesen, dass es den meisten Deutschen besser geht als je zuvor. Das ist kein Widerspruch. Die Reichen werden immer reicher, die Armen bleiben arm oder fallen noch weiter zurück. Nur wenige noch schaffen den Sprung von unten nach oben. Und auch das stimmt: Armut ist relativ. Arme in Deutschland könnten mit ihren bescheidenen Einkünften in Afrika gut leben. Aber solche Vergleiche sind unfair, weil die Lage in Deutschland eine andere ist als die in Ghana oder Somalia. Die Durchschnittsverdienste hier im Lande liegen nun mal viel höher als in Afrika und auch der Lebensunterhalt hier ist viel, viel höher als dort. Und nur daran sollte man Armut festmachen. Soziale Gerechtigkeit gibt es schon länger nicht, sie wird zunehmen, wenn wir nicht aufpassen, gegensteuern. Der soziale Frieden ist ein hohes Gut, auch für die Superreichen.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Beim ZDF war Strucks Tod nur die dritte Nachricht

20. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Mit tiefer Trauer und Bestürzung nahmen die Medien und die Bürger die Nachricht vom plötzlichen Tod des beliebten und von allen Seiten geachteten SPD-Politikers Peter Struck auf. Mit dieser für einige Zeitgenossen schockierenden Meldung begannen die Nachrichten in der ARD um 20 Uhr, in der Heute-Sendung des ZDF um 19 Uhr wurde der Zuschauer zuerst darüber unterrichtet, dass der Bund Wärmedämmung mit Milliarden Euro fördert und dass Stromautobahnen kommen. Erst danach folgte der Bericht über den Tod Strucks-an dritter Stelle der ZDF-Abendnachrichten. Was haben sich die Mainzer-Medien-Macher wohl dabei gedacht?

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Bangster jenseits von Gesetz und Moral – Deutsche Bank als negatives Paradebeispiel –

19. Dezember 2012 · von Ole Moeller

Fast wehmütig erinnern wir uns an die Zeiten vornehmer, aber unbestechlicher Bankiers. Hermann-Josef Abs und Alfred Herrhausen von der Deutschen Bank zählten dazu. Ihnen folgten die Banker, die als Treuhänder des Kredits, den ihnen ihre Kunden einräumten, Recht und Gesetz achteten. Vor etwa zehn Jahren wurden sie von Bangstern abgelöst. Ihre Gier zwecks eigener Bereicherung ist offenbar grenzenlos. Mit dubiosen Produkten legten sie Anleger herein, die riesige Verluste erlitten. Mit allzu risikoreichen Eigengeschäften gerieten manche Geldinstitute an den Rand der Pleite – vor allem auch Landesbanken. Einige setzten dabei auf ihre Systemrelevanz: Too big to fail – ja sie spekulierten darauf, dass der Staat ihren Untergang verhindern wird, damit nicht alle Sparer und Anleger sowie die Wirtschaft insgesamt eine Katastrophe erleben müssen. Für viele hundert Milliarden wurden so die deutschen Steuerzahler in die Haftung genommen.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Bonner Generalanzeiger revidiert Entscheidung und behält Berliner Büro

18. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Das Berliner Korrespondenten-Büro des Bonner Generalanzeigers wird nun doch nicht geschlossen. Ursprünglich sollte das angesehene Büro nach der Bundestagswahl 2013 eine Arbeit einstellen. Kostengründe waren dafür geltend gemacht worden. Der Beschluss der Geschäftsführung, die inzwischen entlassen worden ist, löste in der Öffentlichkeit Kritik und Unverständnis aus, vor allem, weil der Bonner Generalanzeiger sich mit seiner Stimme in der neuen Hauptstadt Berlin für die Rechte der alten Hauptstadt Bonn immer wieder eingesetzt hat.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Im Bund führt Angela Merkel, in NRW Hannelore Kraft

17. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Angela Merkel bleibt der Trumpf der Union im Bund, in NRW zieht die SPD dank der Popularität ihrer Landesvorsitzenden und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Dieses Bild, das durch Umfragen seit Monaten bestätigt wird, ergibt sich auch gegen Ende des Jahres. Aber anders als an Rhein und Ruhr, wo die Regierungsparteien SPD und die Grünen ihre Positionen seit der Landtagswahl vor einem halben Jahr noch leicht verbessert haben, müsste Merkels schwarz-gelbe Regierung im Falle einer Wahl jetzt ihre Abwahl befürchten, weil die FDP nicht in den Bundestag einziehen würde. Merkel bliebe nur die Wahl einer schwarz-grünen oder einer großen Koalition, um Kanzlerin bleiben zu können.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

China in den deutschen Medien

14. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Exil-Chinesin übt Kritik an deutscher Presse

Dr. Xu Pei war kürzlich Gast bei einer Podiums-Diskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung im Kölner Media-Park. Thema: Zukunft ohne Zeitung, Zeitung der Zukunft. Die junge Chinesin kritisierte in ihrem kurzen Diskussionsbeitrag, dass die deutschen Medien in ihren Berichten über China allzu oft die wahren Zustände ausblendeten und stattdessen die Sicht der KP-Diktatoren in Peking wiedergäben. Frau Dr. Xu Pei, die in Köln wohnt, sieht sich als Frontfrau des chinesischen Widerstands gegen die KP-Diktatur. Wir geben ihr Gelegenheit, sich in unserem Blog Wir-In-NRW kurz vorzustellen und ihre Kritik an deutschen Medien in einem Gastbeitrag zu äußern.

weiterlesen »

Tags: Gastautoren

Steinbrück muss endlich runter vom Podium

8. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, hatte einen miserablen Start. Das lag an der Diskussion über seine lukrativen Nebeneinkünfte immerhin in Millionenhöhe. Neid spielte bei manchem Kritiker eine Rolle, Heuchelei, den Beifall erhielt er oft genug von der falschen Seite. Die Sympathisanten aus der Unions-Ecke, die offensichtlich diese Art von Nebenbeschäftigungen eines Bundestagsabgeordneten gut finden, mögen jetzt dem SPD-Mann Beifall spenden, wählen werden sie ihn am Ende nicht.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Merkel, Meisterin des Ungefähren

4. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Knapp 98 Prozent für Angela Merkel, Rekordwert für die CDU-Chefin auf dem Parteitag in Hannover. Fast acht Minuten Beifall. Dabei geraten die Delegierten nicht in Ekstase, wenn die Kanzlerin redet. Sie attackiert fast nicht, sie spitzt kaum zu, sie bietet keine Angriffsflächen. Aber sie gewinnt Wahlen und das ist für die CDU entscheidend.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen

Wir sollten uns mehr zurückhalten

2. Dezember 2012 · von Alfons Pieper

Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) mag in Deutschland über gute, vielleicht sogar herausragende Werte der Anerkennung bei den Wählerinnen und Wählern verfügen. Im Ausland liegen die Dinge anders, völlig anders. Da wird Merkel Überheblichkeit und ein Politikstil der Belehrung vorgeworfen. Man frage Journalisten z. B. aus Italien. Da hört man wenig von Wertschätzung, da ist eher die Rede von einem gewissen Hang, von oben herab Politik gegenüber dem Ausland zu betreiben. Partnerschaft innerhalb der Europäischen Union, in den Augen nicht nur des italienischen Kollegen, Mangelware, wenn man ihn nach Merkel fragt.

weiterlesen »

Tags: Unsere Themen