- Wir in NRW Blog - http://www.wir-in-nrw-blog.de -

Bonner Generalanzeiger revidiert Entscheidung und behält Berliner Büro

Posted By Alfons Pieper On 18. Dezember 2012 @ 11:40 In Unsere Themen | No Comments

Das Berliner Korrespondenten-Büro des Bonner Generalanzeigers wird nun doch nicht geschlossen. Ursprünglich sollte das angesehene Büro nach der Bundestagswahl 2013 eine Arbeit einstellen. Kostengründe waren dafür geltend gemacht worden. Der Beschluss der Geschäftsführung, die inzwischen entlassen worden ist, löste in der Öffentlichkeit Kritik und Unverständnis aus, vor allem, weil der Bonner Generalanzeiger sich mit seiner Stimme in der neuen Hauptstadt Berlin für die Rechte der alten Hauptstadt Bonn immer wieder eingesetzt hat.

Unser Blog Wir-In-NRW hatte über den Beschluss der alten Geschäftsleitung des Blattes zuerst berichtet, auch in Berliner Blättern wie im Kressreport stieß die Politik des Rückzugs des Bonner Verlags aus Berlin auf wenig Gegenliebe. Auch GA-Verleger Neusser soll, wie zu hören war, von Lesern seines geschätzten Blattes mehrfach nach der Zukunft des Berliner Büros des Blattes gefragt worden sein. Überall stieß die Politik des Verlags auf Kopfschütteln. Dass der Beschluss nun revidiert worden ist, löste in der Redaktion des GA Erleichterung aus. Ein Blatt wie der GA ohne eigene Berichterstattung, Kommentierung, ohne eigene Hintergründe und Interviews aus Berlin, diese Gefahr scheint nun vom Tisch zu sein. Eine Veränderung wird es aber geben. Ulla Thiede, die vor allem über Wirtschaft und Soziales berichtet, wird sich mittelfristig neuen Aufgaben zuwenden, ihr Platz wird nicht neu besetzt. Aber Thomas Wittke und Holger Möhle werden weiter aus Berlin für den Generalanzeiger schreiben.


Article printed from Wir in NRW Blog: http://www.wir-in-nrw-blog.de

URL to article: http://www.wir-in-nrw-blog.de/2012/12/bonner-generalanzeiger-revidiert-entscheidung-und-behalt-berliner-buro/

Copyright © 2009 Wir in NRW - Das Blog. All rights reserved.