SUCHEN:

Einträge gespeichert als 'Angespitzt'

Gas-Gerd oder Brückenbauer?

4. Mai 2014 · von Gabriele Gans

Gerhard Schröder ist schon lange nicht mehr Bundeskanzler und mindestens genauso lange ist er bei den meisten meinungsbildenden Medien eine beliebte Zielscheibe. Jüngst bei Schröders Kritik an der EU-Politik im Hinblick auf die Ukraine und ganz aktuell bei seiner Feier zum 70. Geburtstag in St. Petersburg. Meinungen, wie die von Gerhard Schröder, der das allzu schnelle und naive Vertrauen der Europäer in die „Revolution“ in der Ukraine deutlich kritisierte, werden nicht gern gehört. Auf ziemlich breiter Front haben sich die meinungsbildenden Medien dem „auf Krawall gebürsteten” Frontalkurs der US-Amerikaner angeschlossen. Die dramatische Destabilisation der Ukraine und das gefährliche Potential durch die Beteiligung rechtsextremistischer Kräfte an der neuen Regierung wurden entweder glatt übersehen oder sehr weitgehend verniedlicht.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Der „arme“ Herr Hoeness

16. März 2014 · von Alfons Pieper

Er ist verurteilt, hat das Urteil angenommen, auf die Revision verzichtet und die Ämter beim FC Bayern niedergelegt. Der Täter Uli Hoeness, der Mann, der Millionen Steuergelder hinterzog, wie er selber eingeräumt hat, er ist Täter, kein Opfer. Und was macht die Kanzlerin? Sie bezeugt dem Herrn Hoeness für seinen Verzicht „Respekt“. Wie bitte? Respekt? Warum? Was hat Hoeness denn geleistet, sehr geehrte Frau Merkel? Er hat Steuern hinterzogen, dem Staat verweigert, was dem Staat zusteht und womit der Staat seine Aufgaben bezahlt, Schulen baut und saniert, Universitäten baut und saniert, Straßen und Schienen in Schuss hält, Soziales leistet usw. Das Landgericht München hat Herrn Hoeness zu 3,5 Jahren Gefängnis verurteilt und Hoeness hat, nachdem er eine Nacht darüber geschlafen und sich mit seiner Familie beraten hat, das Urteil akzeptiert. Punkt. Was daran ist lobenswert? Ist das nicht selbstverständlich, Frau Bundeskanzlerin, dass gerade auch unsere Prominenz Urteile von Gerichten akzeptiert?

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Harvard-Professor: Müde Manager handeln wie Betrunkene – Bahnchef Rüdiger Grube schläft nur vier Stunden

22. Januar 2014 · von Gabriele Gans

Neuere Studien konnten nachweisen, dass zu wenig Schlaf in drastischer Weise die Fähigkeit zum klaren Denken herabsetzt und oft zu Entscheidungen führt, als ob die Ausführenden unter erheblichem Alkoholeinfluß gestanden haben.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Abhörstaat USA- Orwell lässt grüßen

19. Januar 2014 · von Alfons Pieper

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barak Obama, hat versichert, dass er keinen deutschen Kanzler mehr abhören lassen will. Na wunderbar, aber den Vizekanzler sehr wohl und den Promi der Linken, Gregor Gysi, wohl auch, den deutschen Finanzminister Schäuble natürlich auch und Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer selbstverständlich auch. Letzteres ist er dem bayerischen Selbstverständnis schuldig. Wenn überhaupt, dann die Bayern als erste.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Eine Klatsche für die Obrigkeit

11. November 2013 · von Alfons Pieper

Das Abstimmungsergebnis gegen die Ausrichtung der Winterspiele 2022 in München und anderen Orten in Oberbayern ist eine Klatsche gegen die Obrigkeit.. Sie alle haben sich für die Spiele ausgesprochen, die Uhdes, Seehofers, Vespers, Wasmeiers und wie sie alle heißen. Und sie alle haben sich nur selber gesehen und sahen sich wohl schon bei den Feierlichkeiten beim Apres-Ski. Eins haben sie aber nicht bedacht, die Menschen in Bayern und deren Meinung.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Merkel ist am Zug

4. Oktober 2013 · von Alfons Pieper

Große Koalition, Schwarz-Grün, Neuwahlen? Es gibt überhaupt keinen Grund für Neuwahlen. Angela Merkel hat die Wahl klar gewonnen, SPD und die Grünen zählen neben der FDP zu den Verlierern. Die Kanzlerin muss handeln, muss Angebote machen, nicht die SPD und nicht die Grünen. Die Union hat ihren Koalitionspartner, die Liberalen, verloren. Die FDP ist aus dem Parlament geflogen, was am Ende auch ein Ergebnis der mäßigen Erfolge der schwarz-gelben Regierung war. Dafür und für manche Anbiederung an die Union, zahlte die FDP die Zeche allein. Sie zahlte sie, weil sie ohne Kopf und ohne Kurs dastand, pflegeleicht geworden, eine Partei ohne Ecken und Kanten. Es war nahezu konsequent, dass die nicht mehr im Bundestag sitzt. Womit ich nicht gesagt haben will, dass es ohne die FDP leichter wird.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Tag des Deutschen Butterbrotes. Ein politischer Gedenktag?

27. September 2013 · von Gabriele Gans

Der heutige Gedenktag wurde nicht, wie man vorschnell meinen könnte, von der CDU erfunden, sondern entspringt einem originellen Einfall der Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA). Immer am letzten Freitag im September gedenkt man einem der wertvollsten deutschen Kulturgüter, dem Butterbrot. Also ist es tatsächlich nur ein Zufall, dass der diesjährige „Gedenktag“ in die Anfangsphase der politischen Macht- und Ränkespiele im Vorfeld der Koalitionsbildungen nach der Bundestagswahl vom 22. September fällt.
Die Parteien allerdings gedenken weniger der Butter, als dass Sie sich darin versuchen, der anderen Seite (bis zum 22.9. noch als politischer Gegner bekannt), die Butter vom Brot zu nehmen. Aktuell wurde das mal kurz am Beispiel des Themas „Steuererhöhungen“ ausgetestet. Mit Hilfe der üblichen Verdächtigen in der Medienlandschaft funktioniert das auch sehr gut. Andere Themen wie Mindestlohn, Senkung der Energiepreise, Energiewende, Mietpreise, Sozialpolitik, Arbeitsmarktpolitik, EURO-Krise, Bankenaufsicht etc. werden folgen. Dabei stellt ja, so begründen die Marketingstrategen das historisch, die auf das Deutsche (!) Brot geschmierte Butter das Wertvollste aller Speisen dar, das es gegen mögliche Konkurrenten zu verteidigen gilt.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Bayerische Verhältnisse.

15. September 2013 · von Gabriele Gans

Ausgerechnet am Internationalen Tag der Demokratie, den 15. September, entscheidet sich Bayern für die Alleinherrschaft der CSU. Das scheint einer tiefsitzenden Sehnsucht nach Monarchie zu entsprechen. Horst I. hat am heutigen Wahlsonntag ein eindeutiges Votum „seines“ Wahlvolks erhalten. Trotz aller Skandale und Seilschaftgeschichten hat jeder zweite Wähler sein Kreuz bei der CSU und für den Berlusconi von Bayern, wie Seehofer (scherzhaft?) von einigen Kritikern genannt wird, gemacht und ihm 5 weitere Regierungsjahre mit einer luxuriösen Mehrheit beschert. Alle anderen Parteien wurden an der Wahlurne zu Zuschauern (in anderen Bundesländern nennt man das Opposition) degradiert. Die SPD (kaum einer vermag nachzuvollziehen, warum sich der Spitzenkandidat Ude und Parteichef Gabriel über 20,6 %, das drittschlechteste Landtagswahlergebnis seit 1946!, vor den Kameras so sehr freuten) darf eine weiteren Legislaturperiode von der Regierungsübernahme träumen. Rot-grün ist in Bayern offenbar nur eine Randveranstaltung. Opposition wird in Bayern offenbar nicht belohnt. Eines macht allerdings Hoffnung: Die FDP hat die gelb-rote Karte bekommen: Jetzt erst einmal eine Legislaturperiode aussetzen und einmal darüber nachdenken, ob die knallharte Interessenspolitik für Besserverdienende noch ein zeitgemäßes politisches Programm darstellt. Der Wähler denkt offenbar doch etwas mit. Und noch eine kleine Randnotiz: CSU und SPD eint, dass beide 2013 eines der schlechtesten Landtagswahlergebnisse der letzten 50 Jahren erzielten. Für die SPD ist es das drittschlechteste, für die CSU das zweitschlechteste. Bemerkenswert!

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Auf dem Niveau von Effenberg

13. September 2013 · von Alfons Pieper

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die Öffentlichkeit schon mit manchen Geschichten überrascht und dabei kaum eine Peinlichkeit ausgelassen. In letzter Zeit hatte man das Gefühl, der Kandidat, der ja Merkels Nachfolger als Bundeskanzler werden will, habe sich auf seine Stärken besonnen und darauf, klarzustellen, was er als neuer Regierungschef denn anders und besser machen würde. Zuletzt hatte er sich in einer ARD-Wahlsendung mit Publikum sehr gut geschlagen und bekam eine beachtliche Resonanz. Die Folge: im Deutschland-Trend konnte er etwas Boden gutmachen. Und schon stand es zwischen Schwarz-Gelb auf der einen Seite und der von der SPD angeführten Opposition auf der anderen Seite Unentschieden.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt

Happy Birthday USA?

4. Juli 2013 · von Gabriele Gans

„Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, daß alle Menschen gleich erschaffen worden, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freyheit und das Bestreben nach Glückseligkeit.“ Diese Worte (hier in der ersten deutschen Übersetzung im Pennsylvanischen Staatsboten vom 5.Juli 1776) klangen den britischen Kolonialherren wie Donnerschläge in den Ohren. Die Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776 ist nicht nur die offizielle Geburtsurkunde der USA sondern eines der wirkungsmächtigsten Dokumente zur Begründung des modernen Gedankens von Demokratie.

weiterlesen »

Tags: Angespitzt